Please update your Flash Player to view content.

Gunkels Bio-Produkte

Seit vielen Jahren gibt es Gunkels Bio-Fruchtsäfte.
Natürlich werden ausschließlich zu 100% Früchte mit biozertifizierter Herkunft für die Fruchtsaftherstellung verwendet.
Dies wird jährlich von der Biokontrollstelle  AGRECO kontrolliert.

Bio Zertifikat AGRECO Bio-Zertifikat AGRECO      


Jürgen Gunkel ist 2. Vorsitzender des Vereins Bio Streuobstinitiative Neckar e.V. ( BioSIN ).
In unserer Region können seit 2007 auch Privatleute ihre naturbelassenen  Äpfel über BioSIN als Bio-Obst zertifizieren lassen, eine wichtige Initiative zum Schutz und zur Pflege der Streuobstwiesen in unserer Region.
Aus diesen Bio Streuobstäpfeln werden die BioSIN Säfte Apfelsaft naturtrüb und Apfelsaft klar hergestellt.
 

Weitere Infos zu BioSIN
   
Sollten Sie weitere Informationen wünschen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 


„an apple a day keeps the doctor away“ – “Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern”

Kaum eine andere Obstart besitzt eine solche Vielfalt an gesundheitsrelevanten und energieliefernden Eigenschaften verbunden mit einem einzigartigen, erfrischenden Geschmack wie der Apfel.

Besonders hervorzuheben  ist der hohe Gehalt an sekundären Pflanzennährstoffen wie Flavonoide und Polyphenole, welche in höheren Konzentrationen nur in den Äpfeln von Streuobstwiesen vorkommen.

Durch besonders ausgewählte Früchte und angepasste Verfahrenstechnik werden hohe Ausbeuten an sekundären Pflanzennährstoffen erreicht. Der menschliche Organismus kann diese Polyphenole aus Säften sehr gut aufnehmen. Diese sekundäre Pflanzennährstoffe mit ihrem hohen antioxidativem Potential dienen im menschlichen Körper als Radikalfänger und haben u.a. eine präventive Funktion gegen Darmkrebs und entzündliche Darmerkrankungen.
Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die seit langem bekannte antioxidative Wirkung des naturtrüben Apfelsaftes. Das gleiche gilt für die roten Säfte wie z.B. aus Holunderbeeren, schwarzen Johannisbeeren, roten Johannisbeeren, roten Trauben u.v.m..